Bitte verwenden Sie zur Terminvereinbarung ausschließlich dieses Formular.
Terminvereinbarung telefonisch auch via 1450 möglich.

Die Schnupfen-Check-Box

Bei grippeähnlichen Symptomen wie Schnupfen, Fieber, Husten, Halsschmerzen etc. können Sie sich in unseren Infektionsordinationen täglich von 7-19 Uhr auf Covid-19 testen beziehungsweise behandeln lassen.

Die Schnupfen-Check-Box (Infektionsordination) ist ein Container, mit einer allgemeinmedizinischen Ordination.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin und bringen Sie Ihre e-card und Ihren Lichtbildausweis mit!

FAQ

Brauche ich einen Termin für die Behandlung in einer Check-Box?

Ja, unter 141wien.at können Sie sich einen Termin vereinbaren. Termine werden 3 Tage im Voraus vergeben.
Hinweis: Melden Sie sich zu einer Check-Box in der Nähe ihrer Wohnadresse an. Sollten Sie in der Check-Box positiv auf Corona getestet werden, haben Sie im Anschluss einen kurzen Weg nach Hause.

Kann ich auch ohne Termin kommen?

Lieber nicht, so tragen Sie dazu bei, dass es vor Ort zu keiner Staubildung und Wartezeiten kommt und das Ansteckungsrisiko gering gehalten wird.

Kann ich einfach so zum Arzt gehen oder muss ich mich davor testen lassen?

Sie können sich vor Ort vor der Behandlung testen lassen.

Für wen sind die Check-Boxen gedacht? Kann da jeder hinkommen?

Die Check-Boxen sind für alle BürgerInnen in Wien gedacht, die sich krank fühlen  und sich nicht sicher sind, ob es sich um eine Grippe, eine Erkältung oder CoVid-19 handelt und zum behandelnden Arzt gehen wollen.

Zu den Krankheitssymptomen zählen z.B. Husten, Kurzatmigkeit, Fieber, Geruchs- und Geschmacksverlust, Niesen, Erschöpfung, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Durchfall.

Die Serviceleistung der Stadt Wien besteht darin, dass zu Ihrem Arzttermin auch ein Test auf CoVid-19 durchgeführt wird.

Was muss ich berücksichtigen, wenn ich zur Check-Box komme?

Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz wenn Sie zur Check-Box kommen und nehmen Sie einen Lichtbildausweis sowie ihre E-Card mit.

Wie läuft der Besuch in der Check-Box ab?

Sie melden sich unter 141wien.at zu einem Termin in der nächstgelegenen Check-Box an. Termine werden max. 3 Tage im Voraus vergeben.

Alle Personen, die in der Check-Box für Sie da sind, tragen eine FFP 2 Maske bzw. Schutzausrüstung. Die Container werden regelmäßiges gelüftet und es wird durch die Terminvergabe dafür gesorgt, dass die Aufenthaltsdauer im Container kurz ist.

Vor dem Arzttermin wird eine Testung auf CoVid 19 mittels Antigentest durchgeführt. Im Anschluss an die Testung erhalten Sie das Testergebnis. Danach findet Ihr Arztgespräch und die Behandlung durch den Arzt statt.

Sollten Sie ein positives Testergebnis haben, wird der Arzt einen zweiten Abstrich vornehmen und ihre Probe in ein Labor der Stadt Wien übermitteln lassen, um das Testergebnis vom Antigentest zu bestätigen und er wird Ihnen einen Absonderungsbescheid mitgeben. Der Befund aus dem zweiten Abstrich wird Ihnen per Post bzw. elektronisch zugestellt.

Was tun wenn ich den Termin nicht einhalten kann/mich verspäte?

Wenn sie sich absehbar mehr als 10 Minuten zu ihrem vereinbarten Termin verspäten, würden wir sie bitten den Termin zu stornieren damit andere Patienten die Möglichkeit haben diesen Termin wahrzunehmen. Sie können zur Stornierung den Link, der in der Terminbestätigungsmail mitgesendet wurde, verwenden. Sie können auch den Termin auf einen neuen Termin ändern. Dazu wurde in der Bestätigungsmail ebenfalls ein Link mitgesendet. Bitte sehen sie von telefonischen Anfragen zu Terminverschiebung/Terminstornierungen ab und nutzen sie die mitgesendeten Links.

Mein Testergebnis ist positiv, wie komme ich nach Hause?

Bei einem positiven Testergebnis sollten Sie sofort eine FFP2 Maske für den nach Hauseweg tragen. Diese erhalten Sie falls erforderlich vom Arzt in der Check-Box. Bitte machen Sie sich umgehend auf den Weg nach Hause und meiden Sie öffentliche Verkehrsmittel.

Wie verhalte ich mich richtig, wenn ich positiv getestet wurde?

Generell bei einem positiven Testergebnis gilt:

  • Verlassen Sie die Wohnung nicht und empfangen Sie keinen Besuch. Ausnahme: ärztliche Hausbesuche. Halten Sie sich nach Möglichkeit getrennt von weiteren Familienmitgliedern/MitbewohnerInnen in einem separaten Zimmer auf.
  • Halten Sie sich, wenn möglich, in gut lüftbaren Räumen auf. Benutzen Sie Bad und Toilette zeitlich getrennt von anderen Familienmitgliedern/MitbewohnerInnen.
  • Benutzen Sie nur Ihre eigenen Hygieneartikel und teilen Sie diese nicht mit anderen Familienmitgliedern/MitbewohnerInnen.
  • Waschen Sie Ihre Wäsche in der Waschmaschine mit dem 60°C-Waschprogramm mit Vollwaschpulver.

Bei Handwäsche oder für Wäsche unter 60°C verwenden Sie einen handelsüblichen Hygiene-Spüler. Alle Personen in Heimquarantäne bekommen Zugang zur Homecare-App. Mit dieser können Sie mit der Gesundheitsbehörde (MA 15) in Kontakt bleiben.

Ich bin positiv getestet, was heißt das für meine Familienangehörigen?

Ihre Familienangehörigen werden damit zu Kontaktpersonen 1 (enger Kontakt länger als 15 Min und unter 2 m). Kontaktpersonen 1 sind ebenfalls in 10tägiger Heimquarantäne und können nicht zur Arbeit oder Schule. Diese Personen sollten ihren Gesundheitszustand beobachten, sollten Symptome auftreten, ersuchen wir diese, sich umgehend bei 1450 zu melden. Kontaktpersonen 1 ohne Symptome können sich auf eigenen Wunsch testen lassen. Nutzen Sie dazu den Symptomchecker, um ihr Ansteckungsrisiko zu bestimmen und sich für einen Test anzumelden. Alternativ können Sie sich auch bei 1450 melden.

Ich bin positiv getestet, darf ich einkaufen gehen?

Informationen zur Versorgung während der Quarantäne, zur Reinigung der Wohnung oder Ihrer Wäsche sowie zur Abfallentsorgung finden Sie in einem Merkblatt zur Quarantäne, das Sie von der Gesundheitsbehörde (MA 15) bekommen.

Für weitere Fragen können Sie sich auch an das Betreuungsservice unter der Telefonnummer 01 90 6 40 wenden. Dieses ist rund um die Uhr erreichbar.

Ich bin positiv getestet worden. Das Testergebnis ist positiv. Was bedeutet das?

Ist Ihr Testergebnis positiv, bleiben Sie für 10 Tage ab Symptombeginn bzw. ab Testungsdatum in Heimquarantäne. Informieren sie die Personen, mit denen Sie in den 48 Stunden vor Symptombeginn/Testungsdatum engen Kontakt hatten (Abstand weniger als 2 Meter und länger als 15 Minuten) und informieren Sie die Personen darüber, dass diese ebenso für 10 Tage ab dem Letztkontakt mit Ihnen in Heimquarantäne bleiben und Kontakt mit anderen Personen meiden sollen.

Ich bin negativ getestet worden. Das Testergebnis ist negativ. Was bedeutet das?

 Ist ihr Testergebnis negativ und hatten Sie keinen Kontakt zur einer COVID-positiv getesteten Person gelten Sie somit nicht als Kontaktperson K1. Sie haben keine besonderen Kontakteinschränkungen zu beachten. 

  • Ist ihr Testergebnis negativ und sind Sie Kontaktperson K1, bleiben Sie für 10 Tage ab dem Letztkontakt einer positiv getesteten Person in Heimquarantäne und meiden Sie engen Kontakt mit anderen Personen.
  • Personen, die als Kontaktperson K1 bezeichnet werden, sind bereits von der Gesundheitsbehörde darüber informiert worden. Sie sind also bereits darüber in Kenntnis, dass Sie Kontaktperson K1 sind und auch bei einem negativen Testergebnis für 10 Tage in Heimquarantäne bleiben müssen.